« All Posts

Finden Sie Ihr Partnerunternehmen für Offshore Entwicklung

Welchen Zweck hat ein Partnerunternehmen für Offshore Entwicklung? Es führt Sie durch den Prozess und kümmert sich dabei um die gesamte Laufarbeit. Deshalb sollten Sie sich ein Unternehmen mit jahrelanger Erfahrung beim Aufbau erfolgreicher Offshore-Teams zur Hand nehmen.

Das Unternehmen sollte die Branche und die Kultur verstehen und alles schon einmal gesehen haben.

Leider nennen sich viele Unternehmen zwar „Spezialisten für Offshore Entwicklung“, doch einige sind weit davon entfernt. Lassen Sie uns einen Blick darauf werfen, wie man einen Offshore-Partner frühzeitig verifizieren kann und prüft, ob er wirklich zuverlässig und kompetent ist, bevor man schon zu sehr involviert ist.

Erstens: Sind Sie sicher, dass es „Offshoring“ ist?

Offshoring und Outsourcing sind zwei sehr unterschiedliche Modelle, die oft synonym verwendet werden. Offshoring wird immer beliebter – das Problem dabei: Outsourcing-Unternehmen wollen ebenfalls ihr Stück vom Kuchen, indem sie irreführend „Offshoring“- oder „Offshore Outsourcing“-Dienstleistungen bewerben.

  • Offshoring – Aufbau eines eigenen Teams für Softwareentwicklung (inklusive Büroflächen, Verwaltung und Management) in einem anderen Land. Das Team gehört vollständig zu Ihnen und ist komplett in Ihr Unternehmen integriert.
  • Outsourcing – Beauftragung von Unternehmen, um einen Kapazitätsmangel vorübergehend zu beheben. Diese sind eher wie Freelancer: Bei Bedarf hinzugezogen, aber unabhängig von Ihrer Organisation.

In jeder Branche werden Arbeiten ausgelagert, meist wegen geringerer Kosten. Und oft ist das auch in Ordnung. Ebenso bietet auch die Investition in ein Team zur Offshore Entwicklung für das passende Unternehmen erhebliche Vorteile.

Die Absicht dieses Beitrags ist es, Ihnen zu helfen, den Nebel zu durchschauen: Wie überprüfen Sie einen potenziellen Partner für die Offshore Entwicklung, bevor Sie Verträge unterzeichnen?

Glücklicherweise gibt es dafür viele Möglichkeiten.

1. Bewerten Sie ihre dokumentierten Projekte

Es ist 2019: Es gibt keine Entschuldigung dafür, kein Portfolio oder keine Fallstudien auf der Website zu präsentieren. Das könnte Ihnen eine Perspektive davon geben, was Ihr Offshoring-Partner macht und wie gut er das kann.

Das Unternehmen sollte in der Lage sein, seine erfolgreiche Geschichte beim Aufbau von Teams zur Offshore Entwicklung präsentieren zu können. Die Details – Vorgehensweise bei Projekten oder Kundenbeziehungen, Zeitpläne, erzielte Ergebnisse – sind von größter Bedeutung. Aber auch die Umsetzung: Klingt es professionell und selbstbewusst oder arrogant und angeberisch? Die Ausdrucksweise eines Unternehmens passt in der Regel zur Persönlichkeit dahinter.

Halten Sie nach Tücken Ausschau: Wenn ein Unternehmen sein Metier wirklich versteht, kann es dieses kurz und bündig beschreiben und leicht verständlich machen. Ausschweifungen, vage Beschreibungen und übertriebene Behauptungen sollten für Sie alles Warnsignale sein!

Peer Reviews und Testimonials

Sie können natürlich auch die Extra-Meile gehen, wenn Sie die nötige Zeit dafür haben. Sind die bisherigen Kunden noch im Geschäft? Gibt es Hinweise auf ein signifikantes Wachstum oder positive Veränderungen? In Deutschland zum Beispiel können Sie die entsprechenden Jahresabschlüsse und Bilanzen im Handelsregister einsehen. Das Äquivalent in Großbrittanien ist das Companies House.

Indem Sie diese frühzeitige Recherche durchführen, können Sie prüfen, ob der potenzielle Partner gut zu Ihnen und Ihrem Unternehmen passt.

2. Priorisiert das Unternehmen Kosten vor Qualität?

Ein wesentlicher Vorteil des Offshoring ist die Senkung der Kosten. Während der Preis ein wichtiger Faktor ist, ist es in der Regel ein Fehler, einfach beim billigsten Angebot direkt zuzugreifen.

Also, wie können Sie garantieren, dass Sie den entsprechenden Wert für Ihr Geld bekommen?

In Ländern wie Indien sind die Lebenshaltungskosten deutlich niedriger als in den USA und Westeuropa. Das bedeutet, dass Sie einen guten Preis im Vergleich zu Inlandspreisen erhalten werden – garantiert.

Studie zu Lebenshaltungskosten

Im Durchschnitt kann der Betrieb eines Zentrums zur Offshore Entwicklung 50 % dessen kosten, was Sie zu Hause bezahlen würden. Das schließt Steuern, Betriebsmittel, Verwaltung und alles andere ein, was zum Managen Ihres Teams erforderlich ist. Das ist eine enorme Ersparnis.

Ein Outsourcing Unternehmen jedoch könnte Ihnen ein Angebot für nur 10 % der Kosten zu Hause machen. Trotz des enormen preislichen Anreizes sollte sich Ihre Begeisterung in Grenzen halten. Kann es tatsächlich liefern, was Sie benötigen?

Mit wem auch immer Sie sprechen, machen Sie sich mit den Kosten vertraut! Erkundigen Sie sich nach Angeboten, Zeitplänen und zukünftigen Kosten. Müssen Sie zahlen, bevor sie Ihr Team aufbauen oder danach? Gibt es eine standardisierte Kostenaufstellung, die Sie lesen können, um zu sehen, wie sich die Kosten normalerweise entwickeln?

Was den Ablauf betrifft, so ist es die gleiche Strategie: Fragen stellen und einfache Antworten verlangen. Wie sieht die Rekrutierungsstrategie aus? Welche Unternehmen haben sie in der Vergangenheit betreut? Verfügt das Management über technische Führungserfahrung?

Sie wollen jemanden, der weiß, wie man hochkarätige Entwickler für Ihr Unternehmen rekrutiert. Wenn der Preis erstaunlich niedrig ist, seien Sie sorgfältig. Denken Sie daran, dass der Preis nicht zu niedrig sein sollte – es geht darum, das richtige Gleichgewicht zu finden.

3. Wie gut ist die Kommunikation?

Die Zusammenarbeit und Kommunikation sind bei der Offshore Entwicklung entscheidend. Eine gute Kommunikation und Planung bildet die Grundlage für das Vertrauen zwischen beiden Parteien und ist entscheidend für eine effektive Partnerschaft.

Ineffiziente Kommunikation

Bewerten Sie die Kommunikation, bevor Sie einen Vertrag abschließen.

Alles, was Sie tun können, ist zu analysieren, was Sie bereits erfahren haben. Klingt das Unternehmen bei der Besprechung Ihrer Anforderungen zuversichtlich genug? Stellen sie Ihnen die richtigen Fragen?

Sind die Rückmeldungen auf E-Mails und Anrufe während Ihrer Anfangskommunikation schnell? Sind sie höflich? Obwohl es nicht sehr bedeutend wirkt, sollten alle Warnsignale in diesem frühen Stadium der Kommunikation ernst genommen werden. Wenn Ihr Partner nicht die Extra-Meile geht, bevor der Vertrag steht, wie wird es dann erst laufen, wenn er bereits bezahlt wurde?

4. Kann Ihr Partner die kulturellen Unterschiede überwinden?

Der Aufbau eines Teams zur Offshore Entwicklung bedeutet, mit Menschen aus verschiedenen Kulturen zu arbeiten. Obwohl interkulturelle Teams mittlerweile alltäglich sind, kann der Aufbau reibungsloser Beziehungen zwischen neuen Kollegen eine Herausforderung darstellen.

Ganzheitliche Firmenkultur

Ein armes Offshoring-Unternehmen wird so tun, als ob es keine kulturellen Unterschiede gäbe. Ein guter Partner wird es nicht nur mitteilen, sondern auch Vorschläge machen, wie man mit diesen umgehen kann. Bei The Scalers sind unsere Top-Manager alle Europäer, die seit Jahren in Indien leben. Sie bilden die perfekte Brücke zwischen den westlichen und indischen Teammitgliedern.

Im Gespräch mit einem potenziellen Partnerunternehmen für Offshore Entwicklung sollten Diskussionen über kulturelle Unterschiede offen diskutiert werden. Jede Zurückhaltung bei diesem Thema sollte Sie stutzig machen.

Natürlich gibt es mehr als diese vier Punkte, um mit einem Offshore-Unternehmen zusammenzuarbeiten. Wir haben uns nicht einmal mit kritischen Bereichen wie Personalbeschaffung oder technischer Kompetenz beschäftigt. Das müssen wir aber nicht. In diesem Artikel geht es um die erste Begegnung. Wenn Sie ein Häkchen bei allen vier Punkten setzen können, empfehlen wir Ihnen, das Gespräch fortzusetzen und ins Detail zu gehen!

Wenn Sie daran interessiert sind zu erfahren, wie wir Offshore-Teams für unsere Kunden zusammenstellen, können Sie unsere Fallstudien lesen, uns eine E-Mail senden oder eine Beratung mit einem unserer Geschäftsführer planen. Wir freuen uns von Ihnen zu hören.

Ja, ich bin bereit für mein eignes Offshore Team

Anmerkung der Redaktion:

Wenn wir in diesem Artikel von Entwicklern, Programmierern, Managern, Kandidaten, Mitarbeitern oder anderen Berufsbezeichnungen sprechen, so meinen wir gleichermaßen Frauen wie Männer.

Mehr
Erfahren

sales@thescalers.com

Sie wollen mehr über den Aufbau eines großartigen Offshore-Entwicklungsteams für Ihr Unternehmen erfahren? Kontaktieren Sie uns jetzt!

Diese Seite ist geschützt bei reCAPTCHA und Google's Privacy Policy and Terms of Service apply.

Thanks!

Wir haben Ihre Email erhalten und melden uns sobald wie möglich bei Ihnen zurück.